WER lehrt im KinderUNIversum?

Experten von nah und fern werden als Dozenten Kurse an der Kinderuni halten. Als Fachleute arbeiten sie in den unterschiedlichsten Bereichen: ob an einer Universität, an einer Fachhochschule, ob in einer Firma oder in einem Verein, in einem Museum, einer Bibliothek oder im Kunstbereich. Es gibt so viele interessante Wissensgebiete und Bereiche, in die du hineinschnuppern kannst.

Alle Dozenten bringen viel Wissen, spannende Ideen und eine Menge an Antworten zu verschiedenen Themen für dich mit. Und vor allem: Sie freuen sich auf alle Kinder, die im KinderUNIversum mitmachen!

Brigitte Berger-Görlich freut sich, dass es so viele aufgeweckte neugierige Kinder gibt, die in verschiedene UNIversen eintauchen wollen.
Simone Attender findet das KinderUNIversum wichtig, weil das ganze Leben aus Lernen besteht.
Christian Blahous freut sich darauf, mit den Kindern aus Müll Musik zu zaubern!
Ihr Kinder erahnt bereits viele wesentlichen Dinge des Lebens. Es liegt an uns euch die richtigen Antworten zu euren Fragen zu geben. Dies hier ist eine wunderbare Möglichkeit dafür, meint Manfred Dorninger.
Lehrreich sowohl für Kinder als auch Unterrichtende findet Sophie Ehrenbrandtner das KinderUNIversum. Warum? Weil Kinder viele Dinge aus einer ganz anderen Perspektive betrachten und spannende Inputs liefern.
Ernst Eibenberger findet die KinderUNI interessant weil es viel Neues zu sehen, hören und „begreifen“ gibt.
Stefanie Forsthuber findet eine Kinderuni aufregend, weil sie jungen Menschen die Möglichkeit bietet, in viele verschiedene Bereiche hineinzuschnuppern.
Ille C. Gebeshuber findet eine Kinderuni einfach supercool, weil wir so viel Neues erfahren und dabei einen Riesenspaß haben!
Gottfried Gruber´s Leitsatz: Etwas Neues kennenlernen und mit den eigenen Händen begreifen, um es zu behalten!
Sigrid Hartner freut sich über dieses neue Projekt in Waidhofen - vor allem für unsere Kinder ist das Angebot etwas sehr Schönes und Besonderes!
Reinhard Herok macht gerne mit, weil es ist inspirierend und ansteckend zugleich. Weil Kinder viel leidenschaftlicher Dinge angehen.
Nur wenn ich etwas selbst ausprobieren kann und darf, kann ich es auch wirklich „begreifen“, deshalb mag Katrina Hochholdinger solche Möglichkeiten wie das KinderUNIversum sehr!
Karin Hofer findet das KinderUNIversum wertvoll, weil Kinder tiefere Einblicke in andere Lebensrealitäten bekommen können.
Für Joseph Hofmarcher ist es bereichernd, weil Kinder in spannender Umgebung ihr Interesse für spezielle Fachgebiete prüfen können.
Gudrun Huemer ist es wichtig, Geschichte für Kinder lebendig zu machen.
Um sein eigenes Universum zu erforschen, kann man nicht früh genug beginnen, meint Jakob Kasser. Das KinderUNIversum ist perfekt, um Interessen zu wecken und zu fördern.
Für Valerie Sofie Kelmendi ist die Kinderuni eine außergewöhnliche und tolle Möglichkeit für Kinder und Jugendliche Neues auszuprobieren, zu erforschen und unentdeckte Interessen zu fördern.
Michael Kiehn ist begeistert von der kreativen Fantasie der Kinder, die er in seinem Seminar weiter anregen möchte.
„Kinder können durch einen Blick in die Vergangenheit mehr Verständnis für die Gegenwart entwickeln und für die Zukunft besser gerüstet sein.“ (Monika Kiehn)
Johannes Leitner findet das KinderUNIversum spannend, weil Kinder zu Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern werden und herausfinden können, wie die Naturgesetze funktionieren.
Manuela Mayerhofer findet das Kinder UNIversum spannend, weil es den Kindern interessante Möglichkeiten zum Ausprobieren bietet und Einblicke gibt wie Forschung funktioniert.
Petra Müller möchte Kindern Geschichte nahe bringen, Interesse für Kulturgeschichte wecken und mit ihnen erforschen.
Gudrun Nagl ist begeistert, weil Kinder Naturwissenschaften unvoreingenommen betrachten und erleben können.
Peter Niederreiter zitiert Michel de Montaigne: „Ein Kind unterrichten heißt nicht, eine Vase zu füllen, das heißt, ein Feuer anzuzünden“
Herbert Petermandl hätte sich in seiner Kindheit solche Projekte, wo der zwanglose Umgang mit Kunst außerhalb des Schulbetriebes angeboten wird, gewünscht.
Sebastian Radon arbeitet gerne mit Kindern, die Musik meistens unvoreingenommen und pur betrachten und man somit auf ganz ursprüngliche, natürliche Art und Weise musizieren kann.
Das KinderUNIversum ist geeignet, um den Forscherdrang früh zu fördern. Und eines ist klar: Fragen müssen zu jeder Zeit gestellt und Antworten gesucht werden, ist sich Martin Rogenhofer sicher.
Eine hervorragende Möglichkeit Kindern und Jugendlichen einen Einblick in die Forschung und in den aktuellen Entwicklungsstand zu geben, meint Sabrina Rubenzer.
Elisabeth Schasching findet das KinderUNIversum besonders wertvoll, weil hier bereits die Jüngsten in die faszinierende Welt der Mathematik eintauchen und spielerisch Phänomene der Naturwissenschaften erforschen dürfen.
Für Dominic Schasching ist es faszinierend zu sehen, wie die Kleinsten spielerisch tolle Leistungen in unterschiedlichen Bereichen zeigen
Martina Schauer findet dieses Projekt genial, weil sich Kinder Fachwissen ganz genau zu den Themen holen können, auf die sie neugierig sind und drei Tage Uni-Luft schnuppern können.
Birgit Schlag-Edler findet Projekte wie dieses einen perfekten Start in den Sommer!
Rund um uns gibt es noch vieles zu erforschen, auch in der Natur, meint Bernhard Schön. Die Kinderuni gibt uns dazu spannende Anregungen!
"Es macht mir Spaß mit Kindern zu arbeiten!" (Elfriede Scholler)
Nina Schönemann freut sich schon auf das KinderUNIversum, weil es Spaß macht mit Kindern gemeinsam die Welt zu entdecken.
Georg Six findet die Idee eines KinderUNIversums großartig, weil Kinder Impulse aus verschiedensten Wissensbereichen bekommen.